Tiervermittlung

Rufnummer:

0159 - 015 036 90

 

Zuhause gesucht!

 

Diese Tiere suchen aktuell ein neues Zuhause.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich vorstellen können einem der Tiere ein schönes Zuhause zu schenken.

 

Häufig haben wir auch Kenntnis von Tieren, die ein neues Zuhause suchen, aber nicht direkt über unseren Verein oder einen befreundeten Verein vermittelt werden.

 

Bitte fragen Sie nach, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kater Fritz(i) sucht seine zweite Chance - TSV HMÜ

 

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: weiß/schwarz

Geschlecht: männlich

Alter: ca. 7 Jahre alt

kastriert und gechipt

 

Fritz, Fritze, Fritzi.......wartet jetzt schon ein viertel Jahr auf ein passendes Zuhause! Für seinen Menschen wird er ein Traumkater sein, sehr anhänglich und verschmust. Er möchte immer dabei sein. Am liebsten springt er auf den Schoß um dann ausgiebig gestreichelt zu werden. Seine ersten Lebensjahre hat er draußen als "Streuner" verbracht. Fritzi fühlt sich auf seiner Pflegestelle sehr wohl, aber für die vorhandenen Katzen ist er ein großes Problem. Die meisten mag er nicht und ist dann ziemlich gemein zu seinen Artgenossen. Er möchte der König sein! Um kein Risiko einzugehen, sollte er daher als Einzelkater vermittelt werden, natürlich mit Freigang. In seiner Pflegestelle bewacht er regelrecht das Grundstück und unternimmt keine großen Ausflüge. Langsam drängt die Zeit, denn wenn es draußen naß und kalt wird, möchten die beiden anderen Kater auf der Pflegestelle auch gern mal wieder in der warmen Stube liegen. Fritze ist ca. 6/7 Jahre alt, kastriert und gechipt und wird mit Schutzvertrag über den Tierschutzverein Hann. Münden abgegeben. Er ist wirklich ein Herzensbrecher.

Wer den netten Kater kennenlernen möchte, sollte sich direkt mit der Pflegestelle in Verbindung setzten: Tel. 05546-371 oder 0151-10 65 65 97 oder beim Tierschutzverein unter 0159-01 50 36 90.

Finchen sehnt sich nach einem eigenen Zuhause - TSV HMÜ

 

Finchen ist eine liebe und unkomplizierte Katze. Sie ist relativ schüchtern und braucht einige Zeit, bevor sie Vertrauen fasst. Aber sie ist auch neugierig und beim Spiel taut sie schnell auf. Auch mit Katzensnacks kann man sie "bestechen".

Finchen ist 5 Jahre alt, kastriert, geimpft und geschippt.

Sie verträgt sich gut mit anderen Katzen. In der Pflegestelle lebt sie mit Carlos zusammen.

Finchen möchte nach einer angemessenen Zeit wieder Freigang genießen.

Wer kann sich vorstellen, Finchen ein Zuhause geben?

Die Schutzgebühr beträgt 100 €.

 

Kontaktaufnahme bitte unter 0162 2143719 oder 01590 1503690.

 

Neues Zuhause für Melli und Marlon gesucht

 

Update (14.09.2017):

Melli und ihr Baby Marlon sind in einer Pflegestelle untergebracht. Zu gegebener Zeit wird dann ein neues Zuhause für die beiden gesucht. Das wird dann etwa Mitte November sein.

 

Neues Zuhause oder Pflegestelle für Katzenmama Melli mit ihrem Neugeborenem dringend gesucht.

Ihr jetziger Besitzer muss länger ins Krankenhaus und es ist niemand da, der die Mutter mit Kind versorgen kann.

Wer kann sich vorstellen die beiden aufzunehmen? Für immer oder zur Pflege bis sich das endgültige Zuhause gefunden hat?

Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kermit -Dobermann Nothilfe e.V.

 

Name: Kermit

Geschlecht: männlich

Rasse: Mischling

Geburtsjahr: 2015, ca. 2 Jahre

Größe: 25 - 30 cm, 8 kg

Kastriert: ja

Verträgt sich gut mit anderen Hunden, Katzen und Kindern

 

Kermit wurde ausgesetzt und wanderte lange umher, denn unsere polnischen Freunde konnten ihn nicht einfangen. Doch er fand das bereitgestellte Futter und fasste langsam Vertrauen. Doch bevor er endlich in Sicherheit war, wurde er von anderen Rüden verwundet, als er ein Hundemädchen besonders anziehend fand.

Inzwischen sind die Wunden verheilt, er lernte an der Leine zu gehen und ist nun bereit für den Start in die weite Welt – zu Ihnen! Er ist ein freundlicher, lieber Bub. Menschen muss er erst einmal kennenlernen. Wir können verstehen, dass er auf der Straße vorsichtig geworden ist. Doch wen er kennt, den liebt er, schmust und kuschelt und möchte alles richtig und gut machen.

Wer hilft ihm, die weite Welt zu erkunden? Schon eine Pflegestelle würde für ihn den Start in ein wundervolles zweites Leben bedeuten. Nie mehr Tierheim und nie mehr Straße! Wer hilft Kermit???

Kermit ist nun auf einer Pflegestelle in 3... Nieste, in der Nähe von Kassel.

 

weitere Fotos von Kermit sehen Sie hier

 

weitere Infos unter: Dobermann Nothilfe e.V.

und über: Frau Yvonne Kube, yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

Wo sind Coco ihre Menschen???

 

kastriert, geimpft, gechipt, geb. 2014, 35 cm

 

Wer sich nicht für eine bestimmte Rasse entscheiden kann, der sollte sich Coco (stammt aus Deutschland) genauer anschauen, denn in Coco´s Genen sollen Dackel, Schäferhund, Collie, Jack Russel und Zwergspitz stecken. Auf jeden Fall eine sehr gelungene Mischung.

Coco ist ein Trennungsopfer. Nach der Trennung wurde sie nur noch rumgereicht bis wir sie übernommen haben. Leider hat Coco in Ihrem Leben nicht viel kennengelernt. Verständlicherweise ist Coco dadurch verunsichert, wenn sie auf fremde Menschen trifft. Diese Unsicherheit zeigt sie durch bellen oder auch mal knurren. Dies gibt sich, wenn sie die Menschen kennengelernt hat. Hunden gegenüber benimmt sie sich auch anfangs erstmal ein wenig „krötig“. Durch richtiges Training bekommt man das gut in den Griff. Es entscheidet die Sympathie.

Coco braucht Menschen, die ihr Sicherheit geben und ihr zeigen, dass sie sich nicht mehr fürchten muss vor allem Fremden. Bei der richtigen positiven Führung legt sich das ganz schnell.

Coco ist eine quirlige Hündin, die gerne viel Lernen möchte, Kopfarbeit braucht, aber genauso auch körperliche Auslastung. Sie hat definitiv Jagdtrieb. Kinder sind für sie kein Problem, da ist sie lieb und verschmust. Allerdings mag Sie den vielen Trubbel nicht, wenn fremde Kinder zum Spielen vorbei kommen.

Coco lebt derzeit noch auf unserem Tierheimplatz im Tierheim Bad Harzburg. Sie ist dort mit anderen Hunde zusammen und das klappt gut. Sie hat dort durchaus auch schon Fans unter den Gassigehern:)

Coco möchte einfach endlich ankommen in ihrem Leben!! Alle Hunde, mit denen sie bereits im Tierheim zusammen war, haben ihr Zuhause gefunden. Doch Coco schaut immer hinterher….

Sind Sie die Menschen, die Coco ein Zuhause geben wollen, dann melden Sie sich bitte bei Lisa Di Nola.

 

Kontakt: lisa.di-nola@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

 

© Copyright. All Rights Reserved.