Neuigkeiten

Rufnummer:

0159 - 015 036 90


Neuigkeiten


Wir freuen uns, dass Sie auf unsere Homepage gefunden haben.


Hier können Sie sich über unsere Tierschutzarbeit informieren und Sie erfahren wie Sie in Not geratenen Tieren helfen können.


Besuchen Sie uns auch gerne auf Facebook, dort erfahren Sie ebenfalls die allerneusten Informationen.

Frühjahrs-Hunderunde im April














Die Frühjahrs-Hunderunde findet am Sonntag, den 07.04.2019, um 14:00 Uhr statt. Treffpunkt ist Am Abendhaufen 4 in Scheden.

Die Hunderunde dauert etwa 1,5 Stunden und im Anschluss können sich die hungrigen Wanderer bei Kaffee und Kuchen stärken. Damit es für alle eine entspannte Hunderunde wird, sollten die Hunde Grundgehorsam haben und sozialverträglich sein. Auch ohne Hunde darf gerne teilgenommen werden. Der Tierschutzverein freut sich auf viele Teilnehmer.



Katzenkastration 2019

 

Auch in  diesem Jahr bieten wir für Haushalte mit geringem Einkommen die Möglichkeit Ihre Katze für 15 Euro Eigenanteil über unsereren Verein kastrieren zu lassen.

Der Kastrationsantrag steht hier zum Download bereit oder liegt bei den Tierärzten in Hann. Münden und bei der Firma Schimek aus.

 

 

Fundtiere in Hann. Münden und Umgebung

17.03.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Tiere stehen stellvertretend für mehrere Fundtiere aus Hann. Münden und Umgebung, die in der letzten Zeit aufgefunden wurden.

Bitte schauen Sie mal in der Rubrik "Fundtiere", ob Sie eines der Tiere oder vielleicht sogar deren Besitzer kennen. Wenn Sie uns Informationen zu den Fundtieren  oder deren Besitzern geben können melden Sie sich bitte bei uns. Vielen Dank für Ihre Hilfe.



Aktuelle Pflegefellchen

04.03.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Also schauen Sie sich doch mal  die Beschreibungen und Bilder der Tiere in den Kategorien "Tiervermittlung"  und "Vermittlungshilfe" an. Sie warten sehnsüchtig auf ein neues Zuhause.

Vielleicht kennen Sie ja auch jemanden aus Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, der ein Tier aufnehmen möchte.

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung und Stellungnahme des Landestierschutz-verband Niedersachsen e.V. zu Lebendtiertransporten


Gemeinsame Erklärung von 30 Tierschutzorganisationen
Ärzte gegen Massentierhaltung + Aktion Kirche und Tiere e. V. + Animal Welfare Foundation e. V. + Bürgerinitiative Lahstedt-Ilsede für Tier, Mensch und Umwelt + Bundesverband Tierschutz e. V. + Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. + Deutsche juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e. V. + Deutsches Tierschutzbüro e.V. + Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz + Förderverein des Peter- Singer-Preises für Strategien zur Tierleidminderung e. V. + Foodwatch e. V. + Landestierschutzverband Niedersachsen e. V. + mensch fair tier + NABU Landesverband Niedersachsen + Partei Mensch Umwelt Tierschutz + PETA Deutschland e. V. + PROVIEH e. V. + Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V. + VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz


Tiere sind empfindsame Lebewesen und keine Sachen oder Produktionsmittel. Sie können wie wir Schmerzen, Angst, Hunger, Durst fühlen. Sie haben daher ein Recht auf Leben in Würde und Unversehrtheit.

Artikel 20a GG weist die Verpflichtung, die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere durch Gesetzgebung und Rechtsprechung zu schützen, als Staatsziel aus. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst. Uns eint die grundsätzliche Überzeugung, dass Menschen verpflichtet sind, Tiere als fühlende und soziale Lebewesen anzuerkennen und ihnen ein art- und verhaltensgerechtes Dasein zu gewährleisten.

Entgegen seiner Verpflichtung schützt der Staat die landwirt-schaftlich genutzten Tiere jedoch NICHT!

Vielmehr bedient er die ökonomischen Interessen der Tiernutzer. Der Staat setzt das Tierschutzgesetz nicht um, sondern konterkariert es auf dem Verordnungsweg. Damit sich dieses undemokratische und auch unethische Vorgehen endlich ändert, bündeln wir unsere Kräfte und setzen uns in öffentlichkeitswirksamen gemeinsamen Projekten und Aktionen für ein Ende der von der Mehrheit der Bevölkerung nicht gewollten Tierausbeutung ein.

Auf Grundlage dieser gemeinsamen Erklärung nehmen 15 der beteiligten Organisationen Stellung zu Lebendtiertransporten in das Ausland. Diese haben wir als Anhang beigefügt.


Stellungnahme und Pressemitteilung



Weihnachtsgrüße und Danksagung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Tierschutzfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und der Tierschutzverein Hann. Münden möchte die Gelegenheit nutzen, um sich bei den vielen Unterstützern ganz herzlich zu bedanken.

Ohne die große Hilfe, die wir das ganze Jahr auf vielfältige Weise erhalten, wären die Tierschutzarbeit und die verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen rund um unseren Verein nicht möglich.

Außerdem möchten wir allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

PS: Auf dem Bild ist übrigens Ronja zu sehen. Ronja ist mittlerweile zu einer tollen jungen Hündin herangewachsen. Sie war damals eines der Fund-Welpen, die an der B80 herrenlos und in schlechtem Zustand aufgefunden wurden. Doch jetzt hat sie ein tolles Zuhause und darf ganz Hund sein. Schauen Sie sich doch mal die schönen Bilder von Ronja hier an.


 

Erfüllen Sie uns einen Futterwunsch von unserer Wunschliste beim Tierschutz - Shop

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach, sicher und gezielt Tieren helfen:

Der Tierschutzverein Hann. Münden hat beim Tierschutz-Shop eine Wunschliste angelegt. In der Wunschliste können Sie sehen, was der Tierschutzverein aktuell dringend benötigt.

 

Der Ablauf ist wie folgt:

Wenn Sie uns einen Wunsch aus unserer Wunschliste erfüllen wollen, legen Sie das Produkt ganz einfach in den Warenkorb und gehen zur Kasse. Sobald es von Ihnen bezahlt wird, wird es zu unserem Verein gebracht.

Auf diese Weise können Sie mit einem kleinen Betrag einem Hund oder einer Katze eine Wochenration Futter sichern.

 

 

Aktuelle Datenschutzerklärung

 

Liebe Tierschutzfreunde, liebe Besucher dieser Homepage,

Wir schätzen Ihre Privatsphäre und haben deshalb unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Dort erfahren Sie etwas über die Art, den Umfang und den Zweck der Verwendung Ihrer Daten durch den Tierschutzverein Hann. Münden.

 

Ihr  Team vom Tierschutzverein Hann. Münden e.V.



- In eigener Sache -

 

In letzter Zeit bekommen wir wieder häufiger Anfragen zu Tierhaltungsverstößen.

Viele Menschen denken, dass man als Tierschutzverein die Möglichkeit hat, sich mehr zu erlauben als jede andere Privatperson. Das ist leider nicht so.

Als Tierschutzverein hat man keine besonderen Rechte, um Tiere aus schlechter Haltung etc. zu befreien.

Fremde Grundstücke oder Wohnungen darf nur das zuständige Veterinäramt, manchmal nur mit Polizei, betreten und ggf. Tiere von dort herausholen. Auflagen zur Tierhaltung kann ebenfalls nur das Vet Amt aussprechen.

Wenn Sie Tierleid sehen, scheuen Sie sich nicht die Behörden zu kontaktieren. Und ja, manchmal reicht ein Anruf oder eine Email nicht aus. Dann muss man dran bleiben und nachhaken.

Jeder kann helfen!

Die Anzeige kann nur vom Zeugen selber gemacht werden. Es geht also nicht, dass man uns kontaktiert, damit wir dort vorsprechen.

Bitte direkt das Veterinäramt kontaktieren! Und haben Sie keine Scheu, dass Ihr Name irgendwo genannt wird. Alles bleibt total anonym.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.



Kastrationsaktion

04.11.2018

 

Update:

Die Aktion ist bereits beendet, da das Geld aufgebraucht ist.

------------------------------------------------------------------------------------------

Tolle Neuigkeiten!

Das Land Niedersachsen hat sich dazu entschlossen eine zweite Katzenkastrationsaktion für Streuner durchzuführen. Diese findet vom 01.11.2018 bis 15.12.2018 statt.

Beim letzten Mal waren die 200.000€ innerhalb von 2 Wochen aufgebraucht und es wurden über 2.400 Katzen kastriert. Dies bestätigt wie dringend diese Aktion war.

Auch dieses Mal sollen möglichst viele Streunerkatzen kastriert werden, um unkontrollierte Vermehrung  und das damit verbundene Elend obdachloser Katzen zu verhindern.

Wenn Sie in Ihrer näheren Umgebung  über Plätze   Bescheid wissen, an denen sich  Streunerkatzen aufhalten, so nehmen Sie bitte diese Chance wahr.

Bei  Fragen oder wenn Sie Hilfe benötigen steht  Ihnen  Ihnen der Tierschutzverein gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des  Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und auf der Homepage der Niedersächsischen Tierärztekammer unter den eingefügten Links.

 

 

Stadttaubenhilfe - Kontakt und Hilfe-stellung  zur Behandlung von Tauben

 

 

 

 

 

 

Hin und wieder erhalten wir Anrufe von Tierfreunden, die uns um Rat bei zum Beispiel verletzten Tauben fragen. Hier der entsprechende Kontakt:

Auf der Website www.stadttaubenhilfe.com  finden Sie Hilfe.

Dazu werden Hilfestellungen zur Behandlung in speziellen Fällen gegeben, also etwa bei verletzten, ausgehungerten oder kranken Tauben.

(Bild klicken um zum Shop zu gelangen)

Aktuelle Termine

Jahreshauptversammlung der Mitglieder:


Am Freitag, den 22.03.2019, um 18:30 Uhr im Bahnhof Hann. Münden, Bistro Voie 1


Liebe Mitglieder,

Bitte merken Sie sich den Termin für die Jahreshaupt-versammlung am 22.03.2019 schonmal vor.

Die Einladungen erhalten Sie zeitnah.

Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Teilnehmer.



Frühjahrs-Hunderunde im April


Am 07.04.2019 um 14:00

Treffpunkt: Am Abendhaufen 4 in 37127 Scheden

Die Hunderunde findet dismal wieder in Scheden statt.

Die Runde dauert etwa 1,5 Stunden.

Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.

Unterstützung für den TSV

Einfach, sicher und gezielt Tieren helfen:

Erfüllen Sie uns einen Futter-wunsch beim Tierschutz - Shop    (Bitte Bild klicken)

Einkaufen und Gutes tun:

Unterstützen Sie uns, indem Sie über smile.amazon.de einkaufen.

Amazon gibt 0,5 % des Kauf- preises an unseren Verein weiter.

(Bitte auf das Bild klicken)

Informieren Sie sich auch in der Rubrick "Helfen Sie uns" wie Sie den Tierschutzverein Hann. Münden unterstützen können.

© Copyright.  All Rights Reserved.